Innovative Hightech-Geräte bei Erkrankungen / Verletzungen des Bewegungs- und Stützapparates wie z.B. Arthrose, Osteoporose, Bandscheibenschäden, Sportverletzungen, Bänder-& Sehnenschäden,Gelenkschmerzen und vieles mehr.

MBST Kernspinresonanz Therapie

Das Wirkprinzip:

Bei der MBST Kernspinresonanz-Technologie handelt es sich um eine therapeutisch genutzte Entwicklung aus der im MRT  weltweit eingesetzten Kernspintechnologie. MBST nutzt die Kernspintechnologie nicht, um Bilder zu erzeugen, sondern um spezifische Zellen auf molekularer Ebene biophysikalisch durch gezielte Energieübertragung zu stimulieren.

Ziel ist das Auslösen schmerzstillender und regenerativer Prozesse und zwar ohne Operationen,Infusionen,Injektionen,Medikamente oder Schmerzmittel und damit verbundene Risiken, Belastungen und Nebenwirkungen.

Die Anwendung und Therapieempfehlung der MBST erfolgt ausschließlich nach fachärztlicher Diagnose. Fragen zur Wirksamkeit der Therapie und zu den Anwendungsbereichen können Sie im Beratungsgespräch mit uns klären.

In der Regel werden die Kosten (GOÄ) durch die private Krankenversicherung erstattet.

Erfahrungsberichte:

74 jährige Patientin mit seit Jahren bekannter Osteoporose (durch regelmäßige Messungen bewiesen und kontrolliert). Durch 9x 1 Stunde MBST Kerspin Therapie deutliche Verbesserung des Meßwertes – und der Beschwerden. Ein Erfolg in der Therapie wäre auch schon eine Stagnation, also keine weitere Verschlechterung. Die Patientin nimmt nur noch Basis „Medikamente“: Vitamine und Elektrolyte.

82 jähriger Patient mit Gonarthrose (Kniegelenk Verschleiß) dokumentiert durch Bildgebung. Nach 9x 1 Stunde MBST Kernspin Therapie erhebliche Verbesserung. Laut Patient kaum noch Beschwerden. Gangbild nahezu normal, keine Gehhilfen. Medikamente sind nicht notwendig.